Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fußball - MTV Beedenbostel von 1923 e.V.

Vorschaubild

Ahnsbecker Str. 40
29355 Beedenbostel

 

 

Spartenname:
Spartenleiter:

Adresse:

 

Telefonnummer:
E-Mail:
Fußball
Rainer Kisser

Heßberg 15

29355 Beedenbostel

05145-6653

KisserRainer

 

 

Jugend

Kinder und Jugendliche von 4-18 Jahren des MTV Beedenbostels steht die Spielgemeinschaft der JSG Südheide 09 zur Verfügung. Weitere Informationen können beim Spartenleiter erfragt werden.

 

Herren

Im Herrenbereich besteht eine Spielgemeinschaft mit dem TUS Lachendorf. Momentan spielt die 1. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. Die 2. Herrenmannschaft ist in dieser Saison eine Spielgemeinschaft mit dem TUS Höfer eingegangen und spielt in der 3. Kreisklasse. Spielort ist Höfer.

 

Alte Herren

In dieser Mannschaft spielen Spieler ab 32 Jahre. Zur Zeit ist keine Mannschaft gemeldet.

 

Altliga

Die Mannschaft der Altliga spielt in der Saison 2018/19 in der 1.  Kreisklasse.

Spielberechtigung gilt ab dem 40. Lebensjahr.

 

Trainingsort und -zeiten:
 

I.  Herren: Lachte Stadion Lachendorf

Mittwoch + Freitag: 19:00 h

 

Altliga: Spielort Beedenbostel, Ahnsbeckerstr. 40

Training: Lachte Stadion Lachendorf

Mittwoch: 19:00 h

 

Veranstaltungen der Fußballsparte:

Anfang Januar: Joachim Schulz Gedächtnisturnier in der Sporthalle der Oberschule in Lachendorf

Samstag vorm 3. Advent: 16:00 Uhr Preisskat für alle Fans, Mitglieder und Freunde

Jedes Jahr zu Silvester treffen sich Fußballfans und Fußballer jeden Alters der Herren um 13 Uhr auf dem Sportplatz in Beedenbostel zum "Silvesterkick". Diese Tradition, die schon seit vielen Jahren besteht erfreut sich wachsender Beliebtheit bei Alt und Jung! Auch um das alte Jahr sportlich ausklingen zu lassen. Den Fans bleibt am Rand der Begegnung immer genug Zeit für lustige Gespäche .....

 

 

 


Aktuelle Meldungen

SGLB mit Sieg am letzten Spieltag macht den Aufstieg in die Kreisliga perfekt

(07.06.2019)

+++ SGLB siegt beim SV Nienhagen - 1.Herren und macht den sensationellen Aufstieg in die Kreisliga perfekt +++

Gestern war es also soweit: das Saisonfinale, bei dem ein Jahr harte Arbeit auf dem Spiel stand, fand endlich statt. Mannschaft und Trainer trafen sich bereits 3 Stunden vor Anpfiff und schworen sich auf die anstehende Partie ein. Bei der Platzbegehung traf dann auch die Fangemeinde des SVN ein und zündete bereits die ersten Pyros - es würde ein klasse Match bei außergewöhnlichen Bedingungen werden.

Die folgende Elf schickte Trainer Bernd Knopp aufs Feld:

Bruns - Agag, Zeising, Kuhls, Otte - Ramazanov (79. Klein), Reese, Altenburg (65. Hinz), Schacht - Buhrow, Ostermann (87. Brosig)

Bei recht warmen Außenbedingungen begann die Partie pünktlich zum Glockenschlag unter der Leitung von Schiedsrichter Frank Hess. Bereits nach zwei Minuten hatten die Gastgeber die erste Chance. Nach einer Flanke von der rechten Seite konnte die Direktabnahme jedoch nicht druckvoll bzw. platziert abgeschlossen werden. Danach kam auch die SG ins Spiel und erspielte sich Chancen. Leider scheiterte Sören Ostermann am Keeper und Tobias Zeising köpfte den Ball nach einem Eckball knapp über das Tor. In der Defensive ging Zeising genauer zu Werke und grätschte einen Angreifer des SVN mustergültig ab. In der 27. Minute konnten unsere Mannen endlich jubeln. Nach einem Schuss sprang der Ball zunächst an die Hand eines Abwehrspielers, der Schiri ahndete dies allerdings nicht und ließ weiterlaufen. Moritz Reese ließ sich durch die Proteste nicht ablenken, versuchte sein Glück und zog mit links ab. Der Ball wurde abgefälscht und landete zum Glück in den Maschen. Ein ganz wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg, der die "Sektion Jahnring" zunächst verstummen ließ. Leider konnten die weiteren Chancen in der ersten Halbzeit nicht mehr genutzt werden. Die Gastgeber hatten in Durchgang 1 nicht die ganz großen Möglichkeiten und so ging es mit der 0:1 - Führung in die Pause.

Mit Wiederanpfiff machte Nienhagen direkt Druck und kam auch sofort vors Tor. Der Schuss ins kurze Eck konnte allerdings gerade so zur Ecke pariert werden (46.). Aus der Ecke resultierte leider der Ausgleich. Der Ball kam auf den zweiten Pfosten, wo sich ein Mehrkampf um den Ball entwickelte. Ein SVN Stürmer schaffte es dann, voll abzuziehen und traf ins Tor - 1:1 (46.). Gerade in den folgenden zehn Minuten drückte Nienhagen mächtig auf unser Tor. Unsere Defensive hielt aber stand. Es war nun ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für die Gastgeber. In der 65. dann die Großchance für Nienhagen. Ein Schuss ins lange Ecke wurde abgefälscht und wurde lang und länger. Bruns musste blitzschnell reagieren und kratzte den Ball noch weg zur Ecke. Der SVN bekam zwei sehr gute Freistoßmöglichkeiten, haute diese aber beide in die Mauer. Die SGLB spielte auch noch gut mit und formte gute Angriffe über die schnellen Außen. Leider wurde das Ziel meist verfehlt. In der 93. Minute gelang dann die endgültige Entscheidung. Der eingewechselte Lennart Brosig enteilte seinen Bewachern und schloss ab. Der Torwart bekam den Ball nicht richtig zu fassen und so landete das Spielgerät im Netz - 1:2! Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter ab und es brachen alle Dämme.

Spieler, Trainer, Betreuer und mitgereiste Fans lagen sich in den Armen und auch einige Freudentränen wurden vergossen. Und auch wenn die Fans des SVN kurz vor Abpfiff skandierten "Wenn ihr aufsteigt, schlagen wir euch tot!" (Mal ehrlich, was ist mit euch?) haben alle SGLBler die anschließende Aufstiegssause gut überstanden und sind recht lebendig ;-)

Dieser Tag wird uns allen in bester Erinnerung bleiben. So ein Saisonfinale mit dem besseren Ausgang für das eigene Team erlebt man sehr selten. Und nach fast zwei Jahrzehnten spielt unsere Spielgemeinschaft endlich wieder in der Kreisliga!

Soweit zu diesem Wochenende. Die SGLB verabschiedet sich nun in die Sommerpause.

Genießt erstmal die Sonne, ihr Fans einer Kreisligamannschaft :)

Rot-Weiß-Blaue Grüße!                                  Bericht: F.Bruns

Foto zur Meldung: SGLB mit Sieg am letzten Spieltag macht den Aufstieg in die Kreisliga perfekt
Foto: 1.Herren SGLB macht den sensationellen Aufstieg in die Kreisliga perfekt.

Mannschaften der SG Beedenbostel / Lachendorf beim Joachim Schulz Gedächtnisturnier

(15.01.2019)

Das Joachim Schulz Gedächtnisturnier wurde in diesem Jahr zum 32. Mal veranstaltet und war wieder ein großer Erfolg. Am Vormittag gingen die Altligamannschaften an den Start und die Mannschaft der SG Beedenbostel/Lachendorf kämpfte um jedes Tor und jedes Spiel, verlor gegen SG Eldingen, SV Steinhorst und TuS Höfer. Die Spieler gaben sich nicht geschlagen und holten gegen Hannover 96 und SG Ahnsbeck/Hohne  ein Unentschieden.
     
SG Beedenbostel/Lachendorf    

                   

Das Turnier gewann Hannover 96
Ab 14 Uhr standen die Herrenmannschaften in der Halle und die SG Lachendorf/Beedenbostel  zeigte wie auch die anderen Mannschaften faire Spiele und kämpfte sich in das Endspiel um den 3. Platz und gewann durch 9 Meterschießen.  
           

Das Turnier gewann SG Eldingen


Für das leibliche Wohl sorgten die Mitglieder der Inliner Sparte wie schon die Jahre zuvor. Es ist ein freundschaftliches Miteinander der Sparten, das bemerken auch die vielen Besucher des Fußballturniers.  „Hier kommt man gerne her – hier ist die Stimmung super und die Leute freundlich und der Kuchen schmeckt hervorragend!“

 

Foto zur Meldung: Mannschaften der SG Beedenbostel / Lachendorf beim Joachim Schulz Gedächtnisturnier
Foto: SG Beedenbostel/Lachendorf

Altliga - Trikotübergabe 2018

(02.01.2019)

Die Fußballsparte erhielt für die  Altliga Mannschaft SG Beedenbostel/Lachendorf einen Satz neue Trikots.  Der Vorstand bedankte sich bei der Firma Putz-Viktor Inhaber Viktor Wenzler mit einem kleinen Präsent vor dem Pokalspiel gegen Tus Höfer am 9. September 2018.

Foto zur Meldung: Altliga - Trikotübergabe 2018
Foto: stehend von links: 1. Vors. Ute Kisser, Viktor Wenzler, Spartenleiter Rainer Kisser

Fußballjahresabschluss des MTV Beedenbostel

(03.01.2018)

Silvesterkick mit über 30 Fußballern
Von Michael Franke

 

Der Silvesterkick in Beedenbostel hat bereits seit 20 Jahren Tradition. Auch dieses Mal trafen sich über 30 Fußballer der Herren- und Altligamannschaft der SG Beedenbostel/Lachendorf sowie dem Verein verbundene Spieler am 31. Dezember auf dem Sportplatz. Das neunzigminütige Spiel bildet den fußballerischen Jahresabschluss der Spielgemeinschaft.

Foto zur Meldung: Fußballjahresabschluss des MTV Beedenbostel
Foto: Fußballjahresabschluss des MTV Beedenbostel

Sponsoring Regenjacken

(22.10.2017)

25 Regenjacken für die Altliga-Mannschaft der SG Beedenbostel/Lachendorf
 

Die Altliga-Mannschaft der SG Beedenbostel/Lachendorf hat vor ihrem Heimspiel gegen den VfL Westercelle 25 Regenjacken von Viktor Wenzler (2. V. l.), Geschäftsführer des Putzunternehmens putz viktor, erhalten. Damit unterstützt Wenzler, der selbst aktiver Spieler ist, sein Team zum wiederholten Male. Die erste Vorsitzendes des MTV Beedenbostel, Ute Kisser (1. v. l.), bedankte sich im Namen der Mannschaft und des Vereins mit einem Präsent. Die Regenjacken kamen an dem verregneten Sonntagvormittag auch sofort zum Einsatz.

Foto zur Meldung: Sponsoring Regenjacken
Foto: Altliga-Mannschaft der SG Beedenbostel/Lachendorf

Überraschung beim Hallenfußballturnier des MTV Beedenbostel

(16.01.2017)

Überraschung beim Hallenfußballturnier des MTV Beedenbostel

Am ersten Sonntag im Januar findet das Traditionsfußballturnier vom MTV Beedenbostel zum Auftakt des neuen Jahres statt. Zu Ehren des ehemaligen Sportwartes Joachim Schulz gehen am Vormittag Altligamannschaften und am Nachmittag die Herrenmannschaften an den Start. Schon am Morgen war klar, dass es eine spannende Runde mit vielen Toren gibt, da der Spartenleiter Rainer Kisser mit seinem Team die großen Fußballtore in der Halle aufgestellt hatte. Titelverteidiger Hannover 96 hatte die längste Anfahrt. Gleich im ersten Spiel überraschte TUS Höfer gegen Hannover 96 mit einem 2:1 Sieg. Von nun an spielte 96 konzentriert und holte bei jedem Spiel einen deutlichen Sieg. Das reichte aber nicht für den Titelgewinn, denn TUS Höfer gewann jedes Spiel und holte sich mit 12 Punkten den Wanderpokal vor Hannover 96 mit 9 Punkten, SG Eldingen/Wohlenrode wurde mit 4 Punkten 3., SG Ahnsbeck/ Hohne mit 3 Punkten 4. und der Gastgeber platzierte sich mit 1 Punkt auf dem 5. Platz. Da reichte auch nicht, das M. Bolte 5 Tore geschossen hatte. Torschütze wurde Henning Karl mit 9 Toren von TUS Höfer. Es fielen in 10 Spielen 53 Tore.

 

Am Nachmittag füllte sich die Tribüne mit begeisterten Zuschauern, die die Mannschaften anfeuerten und die torreichen Spiele bejubelten. Die Mannschaften spielen in 2 Gruppen gegeneinander. In Gruppe A setzte sich der TUS Höfer als Gruppenerster durch, vor TUS Eschede, SG Lachendorf/Beedenbostel und TUS Hohne /Spechtshorn. In Gruppe B spielte die SG Eldingen von Anfang an wie vom anderen Stern und zeigte gegen MTV Ahnsbeck das beste Spiel und gewann 8:3. Die jüngste Mannschaft beim Turnier war von der JSG Südheide U19 und überraschte in der Vorrunde. Beim Spiel gegen MTV Ahnsbeck waren die Torwarte beider Mannschaften in brillanter Form und hielten selbst unhaltbare Torschüsse. Am Ende stand es hier 2:1 für die JSG, die setzen sich als Gruppenzweiter durch, hinter SG Eldingen und vor MTV Ahnsbeck und FC Lachendorf. Daraus ergaben sich die Halbfinalbegegnungen TUS Höfer gegen JSG Südheide U19 und SG Eldingen gegen TUS Eschede. Im ersten Halbfinale setzten sich die Youngster der JSG mit 3:1 durch. Das zweite Halbfinale gewann SG Eldingen mit 6:3. Die Spannung stieg noch mal an im Spiel um Platz 3, es gewann TUS Höfer gegen TUS Eschede 5:4 nach Elfmeterschießen. Platz 5 ging an MTV Ahnsbeck, Platz 6 SG Lachendorf/Beedenbostel, Platz 7 TUS Hohne/Spechtshorn, Platz 8 FC Lachendorf. Im Endspiel standen sich SG Eldingen und JSG Südheide U19 gegenüber. Die Leichtigkeit mit der die jüngsten Spieler in das Endspiel gingen brachte der Mannschaft schnell die Führung, nach 2 Minuten stand es 2:0. Aber das ließen sich die Eldinger nicht lange gefallen und konterten mit technisch gutem Fußball. Am Ende konnte die SG Eldingen mit einem 5:3 als Sieger den Wanderpokal in Empfang nehmen. Mit 10 Toren wurde Christoph Lemp von SG Eldingen Torschützenkönig des Turniers. Es fielen in 18 Spielen 96 Tore.

Foto zur Meldung: Überraschung beim Hallenfußballturnier des MTV Beedenbostel
Foto: Sieger TUS Höfer Altliga