Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vereinshelden beim MTV Beedenbostel ausgezeichnet!

Vereinshelden beim MTV Beedenbostel ausgezeichnet

 

Im März hatte die Geheimnistuerei endlich ein Ende. Endlich erfuhren alle Nominierten über ihre Auszeichnung. Das Land Niedersachsen ernannte, stellvertretend durch den Landessportbund, Judith Perisic, Sanja Methner zu Vereinsheldinnen und Jonas Heinrich zum Vereinshelden. Alle drei Personen gehören der Judosparte an und man ehrte sie damit für ihr gezeigtes ehrenamtliches Engagement

 

Vereinshelden

 

Die Vereinshelden Kampagne des Landessportbundes Niedersachsen e.V. hat das Ziel, den Fokus auf die tausenden Ehrenamtlichen in den Vereinen zu richten, ohne die die Vereinsarbeit nicht funktionieren würde. Daher erhalten besonders verdiente Personen diese Auszeichnung als Zeichen der Wertschätzung für ihr vorbildliches Engagement.

 

1 2 3

 

Alle drei Ausgezeichneten freuten sich sehr über die Ehrung. „Gerade in der momentanen Zeit ohne Sport, ist es eine schöne Erinnerung daran, wieso man den Mehraufwand auf sich nimmt.“

 

Aufgrund der anhaltenden Corona Situation findet in diesem Jahr leider kein „Dankeschön-Event“ für die Geehrten statt. Dafür erhielt jeder von Ihnen ein kleines Dankeschön-Paket mit diversen Kleinigkeiten.

 

Unter anderem einen Unikat Schlüsselanhänger aus Turnblockleder und eine blaue Turnmattenhülle.

 

Judith, Sanja und Jonas sehen die Auszeichnungen gleichzeitig aber auch als eine Auszeichnung für alle Ehrenamtlichen im Verein. „Es ist immer ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Ohne die anderen Ehrenamtlichen könnten wir unsere Arbeit auch nicht so gut ausüben“.


Die Auszeichnung bestätigt den vor drei Jahren eingeschlagenen Weg. Damals wurde in der Judosparte des Vereins ein sogenanntes J-Team ins Leben gerufen. Dabei sollen Jugendliche langsam an ehrenamtliche Aufgaben herangeführt werden und nach und nach immer mehr Verantwortung übernehmen. Ein Verein lebt immer vom Miteinander!

 

Sobald die Corona Situation es zulässt, wollen die drei gemeinsam mit allen anderen Mitgliedern wieder voll durchstarten. Bereits jetzt sind sie im kreativen Austausch, um sich neue Highlights und Trainingsformen zu überlegen. „Gerade jetzt merkt man, wie wichtig Sport und der Austausch im Verein ist“!